… Ihre Brücke zur Welt!

"Frauen und Mafia": Filmvorführung und Ausstellungseröffnung

29.06.17 Italienisches Kulturinstitut München


In Erinnerung an die vor 25 Jahren ermordeten Staatsanwälte Giovanni Falcone und Paolo Borsellino.

Filmvorführung und Ausstellungseröffnung

Frankreich 2014 / R: Barbara Conforti /B: Magneto Presse 2014 / K: Barbara Conforti, Franck Rabel / 52 Min. / Sprache: Deutsch

Dokumentarfilm zur Rollen der Frauen, die mit der Mafia zu tun haben: von Komplizinnen bis hin zu denjenigen, die mutig gegen die eigene Familie mit der Justiz zusammenarbeiten.


Lektüre aus „Le ribelli” von Nando Dalla Chiesa vorgetragen von StudentInnen des Instituts für Italienische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität und ihrer Dozentin Dott.ssa Emanuela Perna.

Cristiana Cornelio: Saveria Antiochia (1. Teil)
Janine Del Grande: Felicia Impastato
Dagmar Dufek: Michela Buscemi
Maddalena Fingerle: Rita Atria
Laura Montalto: Saveria Antiochia (2. Teil)
Emanuela Perna: Rita Borsellino
Dario Tomiselli: Francesca Serio

 

Ausstellungseröffnung “Frauen und Mafia”.

Einführung von Dott.ssa Francesca Rossi-Uszkoreit.

 

Die Ausstellung „Frauen und Mafia“ zeugt von der Kraft und dem Mut vieler Frauen, die sich in verschiedenen Rollen, bewegt vom Gefühl der Gerechtigkeit, als Botschafterinnen der Erziehung zur Legalität erwiesen haben, die ihre eigenen Prinzipien und Ideale durch die Überwindung der Mauer des Schweigens verteidigt haben und aktiv Teil geworden sind als Kämpferinnen gegen die organisierte Kriminalität.

Die Ausstellung zeigt Texte und Bilder von Frauen, unterteilt in Kategorien (Frauen öffentlicher Institutionen, Mütter, Schwestern und Töchter von Opfern, zu Zeuginnen und Mitarbeiterinnen der Justiz gewordene Angehörige von verbrecherischen Clans, Frauen, die mit Büchern, Artikeln, Fotografien das Phänomen Mafia bekämpfen).

Die Ausstellung richtet sich an alle – vor allem aber an junge - Bürger in Deutschland mit dem Ziel, die neuen Generationen für die Wichtigkeit des Kampfes gegen das Phänomen der organisierten Kriminalität zu sensibilisieren.

 

Mit italienischen und deutschen Texten

 

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter corsi.iicmonaco@esteri.it, oder Tel. 089/74 63 21 22

 

Stehempfang mit Produkten von Libera Terra

 

Unter der Schirmherrschaft des Generalkonsulats der Italienischen Republik

 

Ausstellungsdauer: 30.06.-27.07.2017

 

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 10-13 und 15-17
Fr. : 10-13.30 Uhr

 

 

Informationen

Termin: Do 29 Jun 2017

Uhrzeit: 18:00

Veranstalter : Circolo Cento Fiori e.V.; Forum Italia e.V.

In Zusammenarbeit mit : Istituto Italiano di Cultura, Institut für Italienische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München, Coordinamento Donne Italiane di Francoforte e.V. , ReteDonne e.V.

Eintritt : frei