… Ihre Brücke zur Welt!

Die gerechte Schule - eine Verteidigung des Liceo Classico. Mit Federico Condello

Do 28 Mär 2019, 18.30 Uhr - Veranstalter: Istituto Italiano di Cultura München - in Zusammenarbeit mit : Forum Italia e.V. - Eintritt: frei


Das Liceo Classico (Humanistisches Gymnasium) ist in Italien ein außerordentliches, mutiges und gelungenes Experiment von Demokratie in der Schule gewesen, sowohl in Anbetracht der Besucherzahl als auch der Tatsachen. Sein Ziel liegt darin, eine in den Jahrhunderten kristallisierte, elitäre Kultur zu verbreiten.

Deswegen liegt das Liceo Classico denjenigen am Herzen, die nicht in erster Linie Altgriechisch und Latein lieben, sondern denen, die eine gerechte Schule anstreben.

Obwohl das Liceo Classico Ähnlichkeiten mit anderen Arten von europäischen Schulen aufweist, stellt es ein besonderes erzieherisches Modell dar, das von Zeit zu Zeit als elitär, altmodisch, manchmal sogar als faschistisch, gebrandmarkt wurde.

Anhand seiner tiefgründigen, kritischen und konsequenten Forschung, auch dank der historischen Debatte, beweist Federico Condello, dass es nicht unbedingt stimmen soll. Im Gegenteil, das Liceo Classico bewahrt ein Potential, das heutzutage sogar bedeutender ist als gestern.

Federico Condello (Verona, 1973) ist Dozent für Griechische und Lateinische Philologie an der Universität Bologna. Das Buch “La scuola giusta: in difesa del Liceo Classico” ist 2018 bei Mondadori Verlag veröffentlicht worden.